Aktuelles aus dem Sprachenzentrum

Mitteilungsarchiv des Sprachenzentrums

  • 23.01.2019

    Lernen im deutsch-französischen Tandem

    Während der vorlesungsfreien Zeit findet ein deutsch-französischer Distanz-Tandemkurs statt.

    Es handelt sich hierbei um ein gemeinsames Projekt zwischen dem Sprachenzentrum der TU Darmstadt und der Ecole Centrale Lyon. In dem Kurs arbeiten deutsche und französische Studierende in Echtzeit (via Skype) zusammen an bestimmten Themen, die vor allem, aber nicht ausschließlich, für Austauschstudierende für die Vorbereitung ihres Aufenthalts interessant sind. In jeder Sitzung wird jeweils die Hälfte der Zeit auf Französisch, die andere Hälfte auf Deutsch kommuniziert. Die Themen werden von den Dozentinnen bereitgestellt und decken interkulturelle und hochschulspezifische Aspekte ab, wie z.B. das Hochschulsystem, der Campus, Umgang mit der Zeit, unterschiedliche Arbeitsweisen, ein Problem lösen etc. etc.

    Die Termine sind hier zu finden:

    Anmeldungen an:

  • 06.09.2018

    Deutsch-französisches Distanz-Tandem / Tandem à distance franco-allemand

    Das neue deutsch-französische Distanz-Tandem ist eine Kooperation zwischen der TU Darmstadt und der Ecole Centrale de Lyon. Es richtet sich an alle Studierenden und TU-Angehörigen, die ihre Sprach- und landeskundlichen Kenntnisse in Zusammenarbeit mit einem Tandempartner / einer Tandempartnerin weiter vertiefen und pflegen möchten.

    Le tandem à distance franco-allemand s’inscrit dans le partenariat entre la TU Darmstadt et l’Ecole Centrale de Lyon. Il s’adresse à toutes celles et tous ceux qui souhaitent approfondir leurs connaissances en langue, culture et civilisation en coopération avec un / une partenaire germanophone.

  • 22.05.2017

    Zertifikatsverleihung Mai 2017

    Gruppenbild der Absolvent*innen

    Weiterbildung „Schreibberatung und Schreibtraining“ sowie verschiedene Aufbaumodule

    Am Donnerstag, den 18.05.2016 wurden von Herrn Professor Bruder und Frau Professor Hufeisen alle Absolventen der Weiterbildung und der Aufbaumodule geehrt.
    Die Veranstaltung fand in der Lehr- und Lernmittelsammlung des Sprachenzentrums, S1|03 13, statt.

    Verliehen wurden das Zertifikat der Weiterbildung „Schreibberatung & Schreibtraining“ sowie der Zertifikate der Aufbaumodule „Schreibförderung an Schule“, „Schreibförderung in der Fachsprache“, „Schreibzentrumsgründung und Bildungsmanagement“ und „Kreatives & journalistisches Schreiben“.

  • 21.09.2016

    Konferenz zum Thema: Herkunftssprachen in Schule und Hochschule

    Am 4. und 5. November 2016 veranstaltet das Herkunftssprachenzentrum der TU Darmstadt eine zweitägige Konferenz zum Thema ”Herkunftssprachen in Schule und Hochschule – Von der Bedarfsanalyse zur Materialerstellung in der Fertigkeit Schreiben”.


    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 21.09.2016

    Symposium zum Thema „Deutsch für geflüchtete Studieninteressierte“

    Am 19. November 2016 veranstaltet das Sprachenzentrum der TU Darmstadt ein eintägiges Symposium zum Thema „ Deutsch für geflüchtete Studieninteressierte“.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 08.03.2016

    TutorIn Deutsch als Fremdsprache gesucht

    Intensivkurs für Incomer der Virginia Tech University

    Zur Begleitung eines zwölfwöchigen Intensivkurses Deutsch für Austauschstudierende der Virginia Tech University, USA, suchen wir engagierte TutorInnen im Studium MA Germanistik Lehramt/DaF-DaZ!

  • 26.08.2015

    Familienorientierte Integration in Worms

    VHS Logo

    Kooperation des ZIKK mit der vhs Worms

    In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Worms entwickelt das Zentrum für Interkulturelle Kompetenz der TU Darmstadt (ZIKK) ein Konzept zur Ausbildung von Deutsch-Lernhilfen für die Flüchtlingshilfe. Eine Kurzfassung des Projektes finden Sie hier.

  • 05.08.2019

    Änderung der Öffnungszeiten der Lehr- und Lernmittelsammlung

    Die Lehr- und Lernmittelsammlung ist in der Zeit vom 5. bis 20. August nur an folgenden Tagen geöffnet:

    montags von 9:00 bis 11:00 und von 14:00 bis 17:00 Uhr

    dienstags von 14:00 bis 16:00 Uhr

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  • 28.05.2014

    Brauchen (ausländische) Ingenieure Deutsch?

    Eine Befragung im Rahmen des Projekts DEUTSCH 3.0 vom Goetheinstitut München in Zusammenarbeit mit den Sprachenzentren der TU9

    Wie Sie aus eigener Erfahrung wissen, macht die Internationalisierung auch vor dem akademischen Bereich nicht Halt. Ausländische Studierende und Forscher sind zu Gast in Deutschland. Deutsche Wissenschaftler und Studierende gehen ins Ausland. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie viel Deutsch (ausländische) Studierende brauchen, um den Anforderungen von Studium, Beruf und Alltag in Deutschland gerecht zu werden.

    Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie beurteilen Sie den Stellenwert der deutschen Sprache und die Entwicklung der deutschen Sprache allgemein im Zuge eines MINT-Studiums? Diskutieren Sie mit uns und internationalen Studierenden in Deutschkursen auf einem öffentlichen Wiki unter.

    Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

  • 09.04.2019

    Hier geht es zum

    Einstufungstest in Moodle